Wir präsentieren

Wir freuen uns, euch

am 12., 13. & 14. November 2021

unser „phantastisch, lustiges, verzauberndes Abenteuer im Orient“… 😉
zu präsentieren.

Aladdin:e
Nach Aladdin und Beladdin von Bernhard Wiemker
Aufführungsrecht: tve teaterverlag elgg in Belp
Überarbeitet von Denise Dünki Ruesch

…die phantastischen Abenteuer mit der Wunderlampe in einem Bilderbuchtheater.

Das entzückende Märchen aus ‚1001-Nacht‘, erweitert um die beiden sehr unterschiedlichen Geister Ofridor (Herr der Lampe) und Tschapp (Herr des Ringes), die die einzelnen Szenen miteinander verbinden. Da jedoch Ring und Lampe im Verlauf der Handlung mehrmals den Besitzer wechseln, kommt es zu viel witzigem Durcheinander und zu Hin und Her- Zaubereien! 

Der arme Aladdin:e ist hoffnungslos in die schöne Prinzessin Peribulbur verliebt, hat aber trotz verzweifelter Versuche keine Chance vom Sultan Baruman Padischah ernst genommen zu werden. Da spielt ihm der Zufall die Wunderlampe in die Hand, nach der auch die bösen Zauberer Lukaka & Kakalu schon lange suchen. Kurzerhand muss Ofridor ihm ein prächtiges Schloss zaubern, wobei der kleine Tschapp natürlich gerne hilft. Solch einem reichen Herrn gibt der Sultan gerne seine Tochter zur Frau – und die Prinzessin ist auch nicht abgeneigt! – weswegen nach einem prächtigen Hochzeitsfest die beiden glücklich und zufrieden zusammenleben, bis die bösen Zauberer mit List und Tücke alles wieder zunichtemachen. Nach vielem Suchen finden Tschapp und Aladdin:e den verschwundenen Palast und die Prinzessin in der Wüste wieder und überlisten ihrerseits die Zauberer. 

Verwandelt müssen sie den ganzen Palast Stück für Stück wieder zurücktragen. Neben reichlich Wortwitz sind die Auftritte des Sultans mit seinem Hofstaat herrlich – jedes Mal eine prachtvolle orientalische Schau mit viel Witz, Magie, Musik und wundervollen Kostümen.